fbpx
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Ihre Ausbildung zum/zur zertifizierten Therapeut:in für Beziehungsdynamische Paar- und Sexualtherapie

Berufsbegleitend in Berlin und in Mecklenburg Vorpommern

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen

Eines der bundesweit größten Ausbildungsinstitute für intime Beziehungsdynamik

Seit mehr als 16 Jahren entwickeln wir am Institut für Beziehungsdynamik unseren Ansatz, die Beziehungsdynamische Paar- & Sexualtherapie, in der Praxis. Seit über zehn Jahren bilden wir Paar- & Sexualtherapeut*innen  aus. Das Berliner Institut für Beziehungsdynamik konnte sich durch die exzellenten Ausbilder*innen, dem hohen Standard der Lehrinhalte kombiniert mit exzellenten Lehrmethoden zu einem der größten Ausbildungsinstitute für Paar- & Sexualtherapie etablieren.

Mangel an Intimität & Begehren - Wie ein:e Therapeut:in für Beziehungsdynamik helfen kann

Viele Paare, die eine glückliche, lange Partnerschaft anstreben, setzen oft alles daran, auch den intimen Austausch langfristig für beide Seiten erfüllend zu halten. 

Jedes Paar kommt wohl dennoch einmal an einen Punkt, an dem Bedürfnisse unausgesprochen bleiben, sich ein zwischenmenschliches Schamgefühl entwickelt oder Komplexe entstehen, persönliche Probleme auftreten und so Verklemmungen passieren können, scheinbare Lustlosigkeit entsteht oder die Beziehungsdynamik schlicht verloren geht.

Genau in solchen Fällen hilft beiden Seiten der Partnerschaft die therapeutische Unterstützung zu Aufschlüssen und letztlich zu Methoden der Problemlösung.

Der Weg zur therapeutischen Unterstützung lohnt sich immer, das ist garantiert.

100% kostenfrei & unverbindlich erhalten Sie mit Ihrer Anfrage alle Details zur Ausbildung als sicheren PDF-Download per Mail

Lehrmethoden der zertifizierten Ausbildung in Beziehungsdynamischer Paar- & Sexualtherapie

Es werden therapeutische Methoden und Modelle vermittelt, die bei intimen Störungen in partnerschaftlichen Krisen die Lösungsfindung erleichtern sollen.

Das sind die 3 Ausbildungsschwerpunkte:

Previous slide
Next slide

Die grundlegende Basis der Lehreinheiten ist dabei eine offene Haltung gegenüber:

Ausbildungsinhalte in chronologischer Anordnung

Welche genauen Lehrinhalte Sie in den einzelnen Seminaren erwarten, erklären wir Ihnen ausführlicher in der kostenfreien Infobroschüre.

100% kostenfrei & unverbindlich erhalten Sie mit Ihrer Anfrage alle Details zur Ausbildung als sicheren PDF-Download per Mail

Details der Ausbildung auf einen Blick

Standort

Berlin

Mecklenburg-Vorpommern (ausgebucht)

Alle Termine

  1. Seminar:18.-21.02.23
  2. Seminar: 03.-06.04.23
  3. Seminar: 28.5.-31.5.23
  4. Seminar: 10.-13.07.23
  5. Seminar: 18.-21.09.23
  6. Seminar: 04.- 07.11.23
  7. Seminar: 11.-14.12.23
  8. Seminar: 29.2.-3.3.24
  9. Seminar: 15.-18.4.24
  10. und 12. Seminar als Abschlusswoche: 16.- 24.06.24
  1. Woche: 03.-08.3.202
  2. Woche: 01.-06.7.2023
  3. Woche: 10.-15.10.2023
  4. Woche: 12.-18.2.2024
  5. Woche : 02.-09.06.2024
    (Abschlusswoche)
Dauer der Ausbildung
2 Jahre
2 Jahre
Aufwand

47  Tage:
10 Seminareinheiten à 4 Tage + 1 Abschlusswoche à 7 Tage (Überwiegend in der Woche)

36 Tage:
6 Seminareinheiten à 6 Tage (Wochenenden eingeschlossen)

Vorqualifikation
Im besten Fall besteht bereits ein therapeutischer Hintergrund wie die Tätigkeit als Heilpraktiker:in, Psychotherapeut:in, Yogalehrer:in o.ä., doch können auch akademische Quereinsteiger aus verschiedensten Bereichen mit einer beratenden Tätigkeit hervorragend geeignet sein. Explizite Vorqualifikationen sind aber kein Muss!
Größe der Ausbildungsgruppen

max. 18 Teilnehmer:innen

aktuell noch 4 freie Plätze

max. 24 Teilnehmer:innen

ausgebucht

Kost & Logis während der Ausbildungstage

Catering mit Snacks & Fingerfood, kalte & warme Getränke in den Pausen; in Berlin wird die Unterkunft nicht gestellt;
Kost und Logis wird in der Abschlusswoche in Mecklenburg-Vorpommern gestellt (nicht im Ausbildungspreis inbegriffen)

 

Kost und Logis werden im Seminarhaus in Mecklenburg Vorpommern gestellt (im Ausbildungspreis nicht inbegriffen – ca. 60-75 €/ Tag); Mahlzeiten können vegetarisch oder vegan gewählt werden

Durchführung
Die Seminare finden ausschließlich in Präsenz statt. Der Fokus liegt auf der Praxis, die Theorie wird mit der Praxis kombiniert vermittelt, Lehrinhalte werden auch in der Gruppe angewandt. Einige Seminare werden durch vertiefende Videokurse ergänzt.
Lehrmaterial inklusive
Vertiefende Seminarunterlagen mit Methoden, Fallbeschreibungen, theoretischen Hintergründen und Literaturempfehlungen (500 Seiten)
Abschlussarbeit
Vertiefende Seminarunterlagen mit Methoden, Fallbeschreibungen, theoretischen Hintergründen und Literaturempfehlungen (500 Seiten)
Abschluss
Teilnahmezertifikat des Instituts für Beziehungsdynamik, das als ausgebildete:r Therapeut:in auszeichnet. Damit kann ein kostenpflichtiger Service direkt angeboten werden.
Titel
Therapeut:in der intimen Paar- und Beziehungsdynamik
Preis
Den genauen Preis der Ausbildung an beiden Standorten haben wir für Sie in der Infobroschüre gelistet.
Zukunftsaussichten

Nach Abschluss können sexualtherapeutische- und paartherapeutische Sitzungen als z.B Ehe-, Paar- oder Beziehungsberater:in angeboten werden

Details der Ausbildung auf einen Blick

Alle Seminartermine nach Standort

Berlin
1. Seminar: 18.-20.2.2022
2. Seminar: 6.-8.4.2022
3. Seminar: 17.-19.5.2022
4. Seminar: 20.-22.6.2022
5. Seminar: 5.-7.9.2022
6. Seminar: 31.10.-2.11.2022
7. Seminar: 12.-14.12.2022
8. Seminar: 14.-16.2.2023
9. Seminar: 17.-19.4.2023
10. Seminar: 27.-29.6.2023
11. und 12. Seminar/Abschlusswoche: 3.-10.9.2023
Mecklenburg-Vorpommern
Woche 1: 28.4.-3.5.2022
Woche 2: 30.9.-5.10.2022
Woche 3: 03.-08.3.2023
Woche 4: 01.-06.7.2023
Woche 5: 10.-15.10.2023
Woche 6: 12.-18.2.2024 (Abschlusswoche)
Previous slide
Next slide
Dauer der Ausbildung
An beiden Standorten insgesamt 2 Jahre

Aufwand

Berlin
36 Tage: 10 Seminareinheiten à 3 Tage und 1 Abschlusswoche à 6 Tage
Mecklenburg-Vorpommern
36 Tage: 6 Seminareinheiten à 6 Tage (Wochenenden eingeschlossen)
Previous slide
Next slide

Vorqualifikation

Im besten Fall besteht bereits ein therapeutischer Hintergrund wie die Tätigkeit als Heilpraktiker:in, Psychotherapeut:in, Yogalehrer:in o.ä., doch können auch akademische Quereinsteiger aus verschiedensten Bereichen mit einer beratenden Tätigkeit hervorragend geeignet sein. Explizite Vorqualifikationen sind aber kein Muss!
Größe der Ausbildungsgruppen
Berlin
max. 20 Teilnehmer:innen
(Achtung: aktuellnur noch wenige freie Plätze)
Mecklenburg-Vorpommern
max. 30 Teilnehmer:innen
(Achtung: aktuell noch 10 freie Plätze)
Previous slide
Next slide
Kost & Logis während der Ausbildungstage
Berlin
Catering mit Snacks & Fingerfood, kalte & warme Getränke in den Pausen; in Berlin wird die Unterkunft nicht gestellt; Kost und Logis wird in der Abschlusswoche in Mecklenburg-Vorpommern gestellt (im Ausbildungspreis inbegriffen)
Mecklenburg-Vorpommern
Kost und Logis wird in Mecklenburg Vorpommern gestellt (im Ausbildungspreis inbegriffen); Mahlzeiten können vegetarisch oder vegan gewählt werden
Previous slide
Next slide

Durchführung

Die Seminare finden ausschließlich in Präsenz statt. Der Fokus liegt auf der Praxis, die Theorie wird mit der Praxis kombiniert vermittelt, Lehrinhalte werden auch in der Gruppe angewandt. Einige Seminare werden durch vertiefende Videokurse ergänzt.
Lehrmaterial inklusive
Vertiefende Seminarunterlagen mit Methoden, Fallbeschreibungen, theoretischen Hintergründen und Literaturempfehlungen (500 Seiten)
Abschlussarbeit
Abschlussarbeit von 15 Seiten, Fallsupervisionen von 16 Stunden, Nachweis von 40 Stunden Selbsterfahrung

Abschluss

Teilnahmezertifikat des Instituts für Beziehungsdynamik, das als ausgebildete:r Therapeut:in auszeichnet. Damit kann ein kostenpflichtiger Service direkt angeboten werden.
Titel
Therapeut:in der intimen Paar- und Beziehungsdynamik
Preis
Den genauen Preis der Ausbildung an beiden Standorten haben wir für Sie in der Infobroschüre gelistet.
Zukunftsaussichten
Nach Abschluss können intim- und paartherapeutische Sitzungen als z.B Ehe-, Paar- oder Beziehungsberater:in angeboten werden.
Teilnahme
100% kostenfrei & unverbindlich erhalten Sie mit Ihrer Anfrage alle Details zur Ausbildung als sicheren PDF-Download per Mail

Ausbildungsstandorte

Berlin

Anreise nach Berlin: U-Bahn Platz der Luftbrücke oder S-Bahn Julius-Leber-Brücke, von dort ein paar Minuten zu Fuß, mit Auto ist die A100 in unmittelbarer Nähe.

Mecklenburg-Vorpommern

Anreise nach Finkenwerder Hof: Liegt auf halber Strecke zwischen Berlin und Hamburg; Unmittelbar über die B192 mit Auto zu erreichen. Mit Zug kann bis Parchim gefahren werden, von dort sind es ca. 16min zu Fuß. Nach der Buchung bekommen Sie einen Zugang zu unserem internen Forum – dort können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden.

So sichern Sie sich einen Teilnahmeplatz

1. Schritt

Klicken Sie auf den Button und geben Sie Ihre Kontaktinformationen an.

2. Schritt

Sie bekommen direkt im Anschluss eine E-Mail mit allen Details zur Ausbildung als PDF-Download.

3. Schritt

Per Mail laden wir Sie zu einer Infoveranstaltung ein (Auswahl zwischen Präsenz- oder Onlineveranstaltung). Nehmen Sie gern teil, um direkt all Ihre eventuellen Fragen zu klären.

4. Schritt

Nachdem Sie nun bestens informiert sind, können Sie sich gern mit einer Schnellbewerbung online für eine Teilnahme bewerben. Das Formular werden wir Ihnen per Mail zukommen lassen. Wir melden uns anschließend bei Ihnen, um eventuelle Rückfragen zu klären. 

Leitende:r Ausbilder:in der Ausbildung

Robert Coordes
ROBERT A. COORDES, DIPL. PSYCH.

Leiter und Gründer des Instituts für Beziehungs- dynamik, Systemischer Therapeut/ Familientherapeut, Körpertherapeut und Hypnotherapeut sowie Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten und Fortbildungsinstituten.

Julia Pratibha Thoens
JULIA PRATIBHA THOENS, HP PSYCH.
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Paar-, Intim- und Körperpsychotherapie, Hatha Yogalehrerin, Tätigkeiten im Bereich Coaching und Unternehmensberatung

Über die Teilnehmer:innen

Die Teilnehmer:innen der Ausbildung haben oft einen therapeutischen oder beratenden Hintergrund. Sie kommen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz angereist. In den 2 Jahren der Ausbildungsdauer, in denen sich zu den Seminarveranstaltungen getroffen wird, wächst die Gruppe für gewöhnlich auch sehr angenehm zusammen, sodass sich die Teilnehmer:innen immer wieder sehr auf die persönlichen Treffen freuen.
team lächelt

Wir sagen danke für das tolle Feedback!

Celia A.
Erfahrene Ausbilder, gut strukturierte (aber nicht verschulte) Lernmodule, sehr intensive Selbsterfahrung, Lernen mit dem Körper und nicht nur mit dem Kopf. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Fortbildung!
Birgit Stehle
Richtig gute und kompetente Ausbildung dort. Fühle mich reich beschenkt.
Lukas Quälgeist
Eure Begleitung hat mich tief geprägt und bereichert mein Leben. Ich gehe seit dem einen intensiven Wachstumsweg und bin dankbar für all die Impulse und Erkenntnisse, die ich durch euch lernen durfte! Vielen Dank!
Patrycja Natalia Kniejska
Das Institut für Beziehungsdynamik vertritt mit seinem Ausbildungsangebot einen komplexen und interdisziplinären Ansatz, den ich in der Form nicht kannte. An erster Stelle steht die Selbsterfahrung. Das Institut ist ein offener und geschützter Raum, in dem Selbsterkenntnis und Heilung möglich sind. Diversität, inkl. Migrationshintergrund ist dort stets willkommen.
Wolf Lenkeit
Das Institut für Sexualpsychologie in Berlin bietet Seminare und Ausbildungen im Bereich Sexual-, Paar- und Körperpsychotherapie an. Die Kurse vermitteln auf hohem Niveau theoretische und praktische Kompetenzen für angehende Therapeuten. Mit viel Geschick und Einfühlungsvermögen werden Lehrinhalte professionell vermittelt und so persönliche Entwicklungs- und Selbsterfahrung-Prozesse möglich.
Wiebke Bergermann
Tolles Institut mit sehr erfahrenen und kompetenten Therapeuten und Ausbildern. Ich habe mich sowohl im Einzel- & Gruppen- Semiarkontext immer sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen.
alina shron
Schöne, einladende Räume und ein äußerst hilfreiches und professionelles Team, das ganzheitlich und präzise arbeitet. Ich fühle mich willkommen, gut beraten und gesehen.
Previous slide
Next slide
100% kostenfrei & unverbindlich erhalten Sie mit Ihrer Anfrage alle Details zur Ausbildung als sicheren PDF-Download per Mail

Ein Einblick, wie die Teilnehmer:innen die Ausbildung empfunden haben

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Christian Becker

Coach und Trainer
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Agi Malach

Sexualpädagogin und Gründerin von VULViNCHEN

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Markus Ruthemann

Paar- und Sexualtherapeut

Erfahrungsberichte (zum Lesen bitte ausklappen)

Als ich zur Fortbildung „Beziehungsdynamische Sexualtherapie“ fand, hatte ich ein klares Ziel vor Augen: Ich wollte mich selbstständig machen und zwar im Begleiten von Menschen, die sich mit ihrer Sexualität beschäftigen. Aber ich steckte fest in meinem Ich-kann-nicht und Ich-darf-nicht.

Mein beruflicher Werdegang ging über das Studium direkt hin zum Referendariat und dann ins Lehramt. Das war zwar nicht meine Berufung, aber ich war recht gut in dem, was ich da tat und hatte gelernt, nicht nach rechts und links zu gucken, wenn ich mich einmal für etwas entschieden hatte. Ich hätte dazu nicht den Mut gehabt, obwohl in der Reflexion die Stimme schon da war, die eben einen anderen Weg einschlagen wollte. Aber bald schon mischte sich in das Funktionieren Müdigkeit, Traurigkeit, Leere. Das Unterrichten machte mich depressiv.
Zum Glück fand mich in dieser Lebensphase Tantra und ich durch intensives Eintauchen in die Tantramassage den Mut mich neu zu orientieren. Nach der Tantramassageausbildung kam eine Frauenmassageausbildung. In beidem lernte ich viel, entdeckte mich neu und mein Wunschweg begann erste Formen anzunehmen.
Aber ich wollte immer noch mehr, die bisher gelernten Tools genügten mir nicht. Und so fand ich zu Vibhuti und Ananda – beziehungsdynamische Sexualtherapie. Was mich besonders ansprach, war der Einbezug von Körperarbeit. Ich hatte hier in den vorigen Ausbildungen ja schon Berührungspunkte gehabt – das jetzt gekoppelt an eine umfassende Therapieschule faszinierte mich.

Und ich bin sehr froh, dass ich mich entschieden habe, zwei Jahre lang alle zwei Monate nach Berlin zu fahren. Jedes Seminar war herausfordernd. In jedem einzelnen kam ich an meine Themen, an meine Muster. Ich habe viel über mich gelernt und ich habe viele Methoden mitgenommen, die in meiner Arbeit wertvoll sind und sein werden.

Was hatte ich Angst, als ich anfangen wollte, mit Probeklienten zu arbeiten. Auf Menschen zuzugehen, Leute für diese Arbeit zu suchen und einfach anzufangen zu arbeiten – das war für mich eine große Herausforderung. Aber ich habe mich damit auseinanderesetzt, ein Stück weit auseinandersetzen müssen. Denn alle zwei Monate kam ich mit meiner Gruppe zusammen, ich wurde mit meinen Vermeidungsmanövern konfrontiert. An meinen Traum erinnert. Und letztlich habe ich da doch den Mut gefunden, Probeklienten gesucht, die ersten Sitzungen gehalten. Ohne die Rückmeldungen in den Seminaren, ohne die Möglichkeit dort zu üben und die Methoden am eigenen Leib zu erfahren, hätte ich mich das nicht wohl noch ein paar Jahre länger nicht getraut.

Die Gruppe, die mich ebenfalls sehr herausforderte: 16 Menschen aus unterschiedlichsten Beruffeldern. Spannend, welche Beziehungsdynamiken sich in der Gruppe zeigten. Und für mich war das eine besondere Stärke dieser Fortbildung: Die Möglichkeit Beziehungen zwischen Gruppenmitgliedern mit den Tools der Beziehungsdynamik anzusehen, offen in Kontakt zu treten, zu spiegeln. Die Fortbildung war eben alles andere als reine Theorie, sondern Erfahrung im Austausch mit Menschen, Üben an oft realen Themen dieser Menschen, Sichtbar- und Erlebbarmachen dessen, was wir lernen und anwenden wollten.

Besonders nachhaltig gewirkt hat auf mich auch die Präsenz der Seminarleitung. Anandas konfrontative Art, das Spiegeln, das so oft auf den Kern traf und neue Räume eröffnete, seine zwar oft ausschweifenden, aber immer faszinierenden Teachings. Die Offenheit, mit der von beiden die eigene Entwicklung dargestellt wurde. Die Authentizität, mit der Vibhuti und Ananda im Raum waren. Ein Vorbild bleibt mir Vibhuti, wie sie Körperarbeitssessions anleitet, ganz in ihrem Körper, in einer Präsenz, an der man nicht vorbei kommt und die einlädt zu zeigen, sich einzulassen und für mich Erdung ausstrahlt.

Was ich mitnehme: Ich finde den Mut mich zu zeigen. Ich höre auf mich klein zu machen. Ich nehme meinen Platz ein. Jetzt, zwei Monate nach der Abschlusswoche in Finkenwerder, arbeite ich an meiner eigenen Homepage, mein fertig eingerichteter Beratungsraum wartet auf mich, von allen Seiten bekomme ich Hilfe. Es ist soweit. Ich werde sichtbar. Und ich habe noch Angst – aber so viel weniger Angst als ich hatte, bevor ich durch die vielen Übungen (Prüfungen 😉 ) im Institut für Beziehungsdynamik gegangen bin.

Was ich noch mitnehme: Kontakte zu den Menschen, die mit mir diese zwei Jahre durchlaufen haben. Ein vielfältiger Haufen – so viel Kompetenz, so unterschiedliche Wirkfelder. Ich bin sehr dankbar, dass ich von euch lernen und profitieren durfte und mein Quäntchen mit einbringen konnte. Ich hoffe euch alle an verschiedensten Stellen wiederzusehen.

Ulrike Görz

Greifbar, weil praxisbezogen, methodenreich, herausfordernd und bewegend

Für meine beruflichen und persönlichen Anliegen war die zweijährige Fortbildung in beziehungsdynamischer Sexualtherapie zugleich ein Glücksgriff und eine Herausforderung, da sie sich inhaltlich weit über die rational gedankliche Ebene hinausbewegt.

Sie ermöglichte mir insbesondere Gefühlsregungen, körperliche und geistige Vorgänge unter den verschiedensten Aspekten besser einzufühlen und fundiert therapeutisch damit zu arbeiten.

Dabei galt das Augenmerk bei weitem nicht alleine „dem Anderen“. Kenne „ich“ auch meine Landkarte? Wie ist meine innere Haltung zu grundsätzlichen – auch intimen – Fragen? Welche Glaubensätze haben sich tief in mir verankert – und genießen diese zu Recht die selbsternannte Immunität? Welche Werte sind für mich grundlegend? Kann ich Grenzen definieren und gesetzte Grenzen respektieren?…

Um empathisch, kongruent und effektiv interagieren zu können, sollte ich als Therapeut meiner selbst bewusst sein. Gerade die Kombination zwischen intensiver selbstreflektierender Arbeit und Körperübungen erwies sich bei mir als ressourcenorientierter Nährboden für mein inneres Wachstum. Sie war in Bezug auf die eigene Schattenakzeptanz Energiequelle für die Seele.

Der professionellen und praxisbezogenen Leitung von Ananda und Vibhuti gebührt dabei ein großes Lob. Durch situative Hilfestellung und Feingefühl habe ich mich auch in Grenzsituationen gut aufgehoben gefühlt. Tiefgang unter Aufsicht, so wie ich mir das beim Buddy-System als Taucher vorstelle.

Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen in:

  1. Der Selbsterfahrung
    1. Eigene Beziehungsmuster und Schattenseiten erkennen
    2. Erforschung des sexuellen Profils und der therapeutischen Motivation
    3. Entwicklung von Therapeutenrolle und Haltung/persönliches Feedback
  2. Den theoretischen Grundlagen
    1. Der beziehungsdynamische Ansatz und seine Methoden
    2. Sexualtherapeutische Erkenntnisse und Ansätze
    3. Therapeutische Grundlagen: Tiefenpsychologie/systemische Therapie/Psychodrama
  3. Der praktischen Arbeit in Einzel- und Paarsettings
    1. Livesupervision mit Klientinnen/Klienten
    2. Demonstrationen und sexualtherapeutische Fallberichte
    3. Eigene Praxisarbeit in Klein- und Übungsgruppen

Getreu dem Motto „Du kannst nur erfolgreich werden, wenn du Spaß hast an dem was du tust“ wird eine große Methodenvielfalt durch viele Einzel-, Partner- und Kleingruppenübungen erarbeitet. Die Gruppendynamik habe ich dabei als große Bereicherung erlebt. Sie hat den Lerntransfer zudem gestärkt.

Interaktiv und gut strukturiert vermittelt der Lehrgang essentielle beziehungsdynamische und sexualtherapeutische Erkenntnisse, auf die ich heute zielgerichtet in der Arbeit mit Klienten und mit erweitertem Methodenkoffer zurückgreifen kann. Ich kann und möchte beides – Ausbilder und Fortbildung – aus Überzeugung von ganzem Herzen empfehlen.

Max Hausammann

Zwei Jahre umspannt die Ausbildung zum Paar- und Sexualtherapeuten hier am Institut für Beziehungsdynamik in Berlin. Berlin, so lautet mein Kürzel für das Institut und seine Fortbildungen, hat mich bereits einmal geprägt. Das war in der Ausbildung zum Körpertherapeuten. Ein Game-Changer. Einer der entscheidenden Wendepunkte meines Lebens. So bin ich auch auf die Fortbildung bei Vibuthi und Ananda aufmerksam geworden und habe zuhause davon erzählt.
„Das wäre doch was für Dich“, sagt meine Frau und ich bin sofort elektrisiert. Ja, das klingt nach Begeisterung und Leidenschaft, nach dem großen Thema, zu dessen Verfolgung endlich mal nicht Disziplin den Weg bahnt, sondern die eigene Neugier. Für alle die es kurz mögen, bisher haben sich meine Erwartungen erfüllt.
Also wieder Berlin, wieder eine neue Gruppe. Ganz anders als die erste. Wir sitzen auf Stühlen! Dieser Kurs ist intensiv, herausfordernd und tiefgreifend. Aber er lässt es sich nicht sofort anmerken. Er geht es langsam an, kommt erst harmlos daher, beschnuppert uns ein wenig und fängt ganz langsam an zu flirten. Zwei Jahre, das ist Zeit genug. Da darf eine Beziehung sich entwickeln. Und so führt die Fortbildung mich durch alle Höhen und Tiefen. Ich habe gelacht und geweint, mich gefreut und geärgert und natürlich habe ich mich auch verliebt.
Und was hat es gebracht? Alles! Nie war mir so klar wer ich in Beziehung bin und was ich dort erhoffe. Nie war ich auch nur annähernd so sicher darüber, was der Kern meines sexuellen Wesens ist und nie habe ich mich weniger dafür geschämt. Ich kann mich heute meinen liebsten Menschen zumuten und offen kommunizieren wo ich stehe und was ich will. Und nicht nur, dass ich mich dabei selbst aushalte, ich halte auch mein Gegenüber aus, mit ihren verborgenen Wünschen und Ängsten, mit ihrer Trauer, ihrer Wut und, vielleicht das Schwerste für mich, mit ihrer Liebe.
Vibuthi und Ananda haben einen Rahmen aufgespannt, in dem die vielleicht aufregendste Entwicklung meines Lebens stattfinden konnte. In gewisser Weise haben sie mich, immerhin Mitte 50 und gut zwei Zentner schwer, zu einem selbstbewussten Mann gemacht. Inzwischen traue ich mir nicht nur zu, damit auch anderen Menschen als Entwicklungshelfer zu dienen, ich will es auch. Die Weichen sind gestellt. Seit gestern bin ich als Therapeut online.

Volker Richter, Leipzig

Sind Sie sich noch unsicher, ob das die richtige Ausbildung für Sie ist und möchten erst einmal alle Details zur Ausbildung haben, dann können Sie hier unverbindlich und kostenfrei eine Infobroschüre anfordern:

100% kostenfrei & unverbindlich erhalten Sie alle Details zur Ausbildung als sicheren PDF-Download per Mail

Wir freuen uns auf 2 spannende Jahre mit Ihnen, die Sie nicht nur persönlich, sondern vor allem auch in Ihrer geplanten Laufbahn als Therapeut für intime Paar- und Beziehungsdynamik erfolgreich formen werden!